Schlagwort: Geschäftsführer

Welches Haftungsrisiko trägt der Geschäftsführer einer Limited?

Das britische Gesellschaftsrecht bietet dem Geschäftsführer einer Limited einen deutlich höheren Haftungsschutz als ihn der Geschäftsführer einer deutschen GmbH genießt. Wenn sich der Sitz des Unternehmens in Deutschland befindet, ist allerdings auch der Geschäftsführer einer Limited nicht gänzlich von deutschen Vorschriften gefeit. Wir sagen Ihnen, wo hier die Besonderheiten liegen. 

Welches Haftungsrisiko trägt der Geschäftsführer einer GmbH?

Das Haftungsrisiko des Geschäftsführers variiert je nach Rechtsform. Bei der GmbH ist die Haftung durch das GmbH-Gesetz geregelt. Doch unscharfe Formulierungen und eine inkonsequente Rechtsprechung erschweren pauschale Aussagen zum Haftungsrisiko. Wir sagen Ihnen, wann es für Geschäftsführer einer GmbH eng werden kann.

Anmeldung zum Handelsregister nur durch den Geschäftsführer

Das OLG Karlsruhe hat mit Beschluss vom 7.8.2014 -11 Wx 17/14- entschieden, dass ein Prokurist nicht berechtigt ist, für eine GmbH Anmeldungen zum Handelsregister vorzunehmen.
Gemäß § 8 Abs. 4 Nr. 1 GmbHG hat der Geschäftsführer die Geschäftsanschrift der GmbH zur Eintragung in das Handelsregister anzumelden. Ändert sich die Geschäftsanschrift später, folgt die Pflicht zur Anmeldung aus § 31 Abs. 1 HGB. Die Form der Anmeldung und deren formelle Voraussetzungen richten sich nach § 12 HGB.

Vorsicht Falle: Formulierung des Unternehmensgegenstandes

Alle Gründer stehen vor derselben Frage: Wie formuliere ich meinen Unternehmensgegenstand? Bei der Gründung von Kapitalgesellschaften kommt dieser Frage eine noch größere Bedeutung zu, denn hier wird der Unternehmensgegenstand im Handelsregister veröffentlicht. Änderungen sind damit immer kostenpflichtig.

Vorgesorgt für den Fall der Fälle

Was zu tun ist … beim Tod eines Geschäftsführers

Eine GmbH wird durch einen oder mehrere Geschäftsführer vertreten. Die Gesellschafter können Geschäftsführer bestellen oder aber auch nach den entsprechenden Formalitäten abberufen. Doch was geschieht, wenn ein Geschäftsführer verstirbt? Im schlimmsten Fall auch noch ein Alleingeschäftsführer.

Von der Personengesellschaft zur Kapitalgesellschaft

Die Mehrzahl der Gründer starten in Deutschland mit einer Personengesellschaft. Doch wann sollte man sie umwandeln und wie funktioniert das? GO AHEAD hat dazu mit Steuerberater Uwe Diekmann gesprochen. Er ist Partner und Geschäftsführer der GDS Gruppe mit Sitz in Köln und Baar/Zug in der Schweiz.