Schlagwort: Freiberufler

3 Gründe, warum Solopreneure ein Geschäftskonto eröffnen sollten

geschaeftskonto

Viele Solo-Selbstständige, die als Freiberufler oder Einzelunternehmer unterwegs sind, nutzen für ihr Business ihr privates Girokonto. Das scheint bequem und schließlich ist es kein Muss, extra ein Geschäftskonto zu eröffnen. Dennoch: Es gibt einige Menge gute Gründe, Privatkonto und Geschäftskonto strikt zu trennen.

Büro auf Zeit oder virtuelles Büro?

In der Startphase eines Unternehmens summieren sich die anfallenden Kosten schnell zu einer stattlichen Summe. Zugleich ist der Gründer meist viel auf Achse – schließlich müssen die ersten Aufträge gewonnen und abgearbeitet werden. Da wäre es doch schön, wenn man sich die Kosten für eine eigene Büroadresse und -einrichtung sparen könnte.

Gegenwind für Gründer

Unter diesem Titel hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung Anfang Januar die Hürden geschildert, die ein Existenzgründer heute überwinden muss. Trotz aller politischen Bekenntnisse zur Notwendigkeit von Gründungen scheint es erhebliches Verbesserungspotenzial zu geben.

Mehr Produktivität im Home Office

Von zu Hause aus arbeiten – viele werden darum beneidet. Keine lange Anfahrt, kein Dresscode und immer sein eigener Chef sein. Natürlich bietet das Home Office viele praktische Vorteile, es birgt aber auch einige Gefahren: Noch schnell was im Haushalt erledigen oder mal eben einkaufen gehen – Ablenkungsfallen warten überall. Mitunter fällt es dann schwer, sich wieder auf die Arbeit zu konzentrieren und für die Arbeit zu motivieren. Wir haben einige Tipps für mehr Effizienz bei der Heimarbeit zusammengestellt.