Kategorie: Experteninterviews

Kennen Sie schon die spannendsten neuen Startups? Heute: ProGlove, ein smartes Wearable für die Industrie 4.0

Smart Cities, Smart Homes, Smart TVs – und jetzt auch noch ein Smart Handschuh! Das Münchener Startup ProGlove hat einen intelligenten Arbeitshandschuh für die Industriebranche auf den Markt gebracht und wird mit Preisen und Auszeichnungen überhäuft. Die neueste Errungenschaft: der renommierte Red Dot Design Award 2017.

Kennen Sie schon die spannendsten neuen Startups? Heute: Salt & Silver, die ganze Welt an einem Ort

Reisen. Surfen. Kochen. Nein, das soll an dieser Stelle keine Aufzählung von schönen Freizeitaktivitäten sein – es sind die drei Schlagworte, die das Projekt „Salt & Silver“ am besten beschreiben. Dabei handelt es sich um ein innovatives Restaurant-Konzept, das vergangenen Monat den großen Gastro-Startup-Wettbewerb 2017 mit Tim Mälzer gewonnen hat.

Kennen Sie schon die spannendsten neuen Startups? Heute: PEAT, die mit dem grünen Daumen

Innovative Geschäftsideen begegnen einem vielerorts: auf Gründerveranstaltungen, Startup-Messen, in Branchenzeitschriften, in Fernsehshows – und hier: GO AHEAD stellt Ihnen in einer neuen Serie besonders erfolgreiche Entrepreneure vor, die bereits wichtige Meilensteine erreicht haben und in großen Wettbewerben überzeugen konnten. Den Anfang macht PEAT, das Startup, das gerade mit dem CeBIT Innovation Award 2017 ausgezeichnet wurde.

„Gründer sollten sich in die Position von Investoren versetzen, um deren Denkweise verstehen zu können“

Stefan Reinpold

Im Rahmen seines Studiums hat Stefan Reinpold sich mit der Finanzierung von Startups in der Gründungs- und Wachstumsphase beschäftigt. Der Fokus lag dabei auf Chancen & Risiken der einzelnen Finanzierungsmethoden aus Gründer- und Investorensicht. Aus seiner Beschäftigung mit dem Thema ist ein E-Book entstanden. Im Interview mit GO AHEAD gibt er einen Einblick.

„Es ist wichtig, tolle Menschen um sich zu haben, mit denen man gut zusammenarbeiten kann“

ben-woldring

Ben Woldring ist der Gründer und Geschäftsführer der Bencom Group, dem niederländischen Marktführer für Tarifvergleiche in den Feldern Telefonie, digitales Fernsehen, Energie und Hotels. 2006 erhielt er eine Auszeichnung als Europe’s Best Young Entrepreneur von der amerikanischen Business Week. Im Interview mit GO AHEAD spricht Woldring über die Gründerszene in den Niederlanden und Europa sowie seine nächsten unternehmerischen Ziele.

„Internationalisierung und Wachstum sind zwei sehr große Themen bei uns“

jeremy-bismuth-and-edouard-gorioux

Click & Boat ist das Airbnb für Boote. Im Interview erklären die Gründer des Pariser Startups, Jérémy Bismuth und Edouard Gorioux, wie die Idee entstanden ist und wie sie Wachstum und Internationalisierung meistern. Außerdem geben Sie uns Tipps an die Hand, welche weiteren Startups der Sharing Economy wir im Blick behalten sollten.

„Jedes Gespräch mit Personalverantwortlichen zeigt uns, dass IT-Nachwuchskräfte stark umworben werden“

rainer-weckbach

get in IT ist eine Onlineplattform, die sich speziell an Young IT Professionals und Absolventen IT-naher Studiengänge richtet. Auf der Messe Zukunft Personal 2016 konnte Geschäftsführer Rainer Weckbach mit seinem Geschäftsmodell im Founders Fight Club überzeugen. Im Interview mit Go AHEAD sprechen wir über die Idee hinter get in IT, aktuelle HR-Trends und die Herausforderungen bei der Rekrutierung von IT-Nachwuchskräften.

„Wir haben uns vorgenommen, in die Spitzengruppe der Agenturen im Chemie- und Life-Science-Segment in Deutschland vorzustoßen“

Michael Tobias produziert mit seiner Agentur Inhalte für Chemie- und Life-Science-Unternehmen. Im Interview spricht er über die speziellen Herausforderungen der Branche, seine Vision in emotionalen Diskussionen mit Fakten zu punkten sowie seine Ziele für das kommende Jahr.

Startup aus Bayern startet mit Real Madrid voll durch

Julien Denis

Die Sports Innovation Technologies GmbH & Co. KG, ein ganz junges Startup aus Erlangen, hat einen unterzeichneten Vertrag mit der offiziellen Fußballschule von Real Madrid in Deutschland in der Tasche. Zukünftig setzen die Spanier in ihren deutschlandweiten Fußballcamps das innovative Trainingsmodell namens eFUNiño ein. Im Interview mit GO AHEAD erklärt Gründer Julien Denis sein Konzept und wie der Deal mit den Königlichen zustand kam.

„Wenn man seine Seite nicht aktiv bewirbt, fallen leider keine Unterstützer vom Himmel“

Ayhan Celebi Gründer Wundr

Fundingziel bei Kickstarter erreicht. Jetzt soll die Wundrwatch vermarktet werden. Ayhan Celebi, Mitgründer von WUNDR, erklärt uns die Idee der Ein-Zeiger-Uhr, gibt uns einen Einblick in die Learnings aus der Crowdfunding-Kamapne und einen Ausblick auf die nächsten Zeile und Herausforderungen.

Register of People with significant Control (PSC): Interview mit GO AHEAD Geschäftsführer Theo Paeffgen

theo paeffgen

Für viele in Großbritannien gegründete Unternehmensformen gelten ab April 2016 neue Vorschriften: Der „Annual Return“, die jährlich beim Companies House einzureichende Jahresmeldung, wurde abgeschafft. Stattdessen sind diese Unternehmen dazu verpflichtet, ein Verzeichnis von Personen mit wesentlicher Kontrolle (Persons with Significant Control, kurz „PSC“) zu führen. Im Interview erklärt Theo Paeffgen, Geschäftsführer von GO AHEAD, die Neuregelungen.

„Betterspace will Partner innovativer, nachhaltiger Hotels werden“

Gerhard Weiß, Gründer Betterspace

Betterspace bietet intelligente Heiztechnik für die Hotellerie. Damit landete das junge Unternehmen bereits bei mehreren Businessplan-Wettbewerben auf dem Siegertreppchen. Im Interview erklärt Gründer Gerhard Weiß das Konzept, spricht über die Rolle von Betterspace bei der Energiewende, blickt zurück auf die Finanzierung der Startphase und gibt einen Ausblick auf kommende Herausforderungen.

„In fünf Jahren wird die Blockchain als Technologie akzeptiert sein, die ein neues Internet antreibt“

bruce_pon_ascribe

Geistiges Eigentum bzw. Immaterialgüterrechte sind im Zeitalter des Internets eine komplizierte Angelegenheit. Vor allem dann, wenn es um den nachhaltig-fairen, gleichzeitig aber nicht gängelnden Schutz digitaler Inhalte geht. Kann man ein digitales Kunstwerk genau wie ein analoges verkaufen? Kann der Sammler es richtig besitzen? Ein neues Berliner Startup liefert Antworten auf diese Fragen – und rührt die Werbetrommel für eine disruptive Technologie. Ein Gespräch mit Bruce Pon, CEO von ascribe.