Kunstunternehmen als Limited

Steckbrief

  • Name: Frank Diettrich
  • Firmenname: Sculpture & Forming Art Limited

In loser Folge stellen wir Ihnen in unserem Blog Gründer vor. Heute handelt es sich um eine wohl ungewöhnliche Gründung aus dem Jahr 2006. Frank Diettrich (www.sculpture-forming-art.de) ist Bildhauer, Diplom Plastiker, Nationalpreisträger sowie Träger des Goldenen Lorbeer und seit vielen Jahren Mitglied des Künstlerhauses Wien am Karlsplatz. Mit ihm haben wir über die Beweggründe der Gründung einer Limited gesprochen.

GO AHEAD: Herr Diettrich, was genau ist das Geschäftsfeld der Sculpture & Forming Art Limited?

Frank Diettrich: Gegenstand der Sculpture & forming Art Limited, als deren Director ich angestellt bin, ist künstlerisches Gestalten als gesamter Komplex. Das umfasst die Schaffung von freier Plastik (z.B. in Bronze oder Naturstein), das Feld der Bildhauerzeichnung, die Restaurierung von Plastik und nicht zuletzt die Durchführung von Kursen im weitesten Sinne. Freiberuflich war ich bereits seit meinem Diplomabschluss an der Hochschule für Bildende Künste Dresden im Jahr 1962 als Bildender Künstler tätig.

GO AHEAD: Was hat dazu geführt, dass Sie den Weg der Selbstständigkeit für sich als richtigen angesehen haben?

Frank Diettrich: Oft wird angenommen, dass es in der DDR keine Selbstständigen oder Freiberufler gegeben hätte ? jedoch sowohl im künstlerischen und handwerklichen Bereich als auch in anderen Berufen war das sehr wohl so. Sicherlich spielte bei mir das Elternhaus eine Rolle, mein Vater war schon Bildhauer. Er war Schüler von einem der deutschen Bauhausmeister, Professor Gerhard Marcks, und auch Freiberufler. Meine Mutter war Sängerin und Pianistin. All das hatte sicher starken Einfluss auf meinen künstlerischen Werdegang und meine Selbstständigkeit gehabt.

GO AHEAD: Sie haben sich dann 2006 zur Gründung einer Limited entschlossen. Wie kam es zur Wahl dieser Rechtsform?

Frank Diettrich: Sagen wir es einmal so: Ohne GO AHEAD wäre keine Limited gegründet worden. Mitte des letzten Jahrzehnts habe ich gemeinsam mit einer Agentin in Wien über die weitere Zusammenarbeit gesprochen, dabei kam auch die Gründung einer Gesellschaft zum Schutz des Privatkapitals ins Gespräch. Durch die Kompetenz und die Seriosität von GO AHEAD war die Entscheidung aus der Rückschau betrachtet richtig. Natürlich kam auch der Punkt hinzu, dass die Limited mit einer deutlich geringeren Einlage als die deutsche GmbH zu gründen ist.

GO AHEAD: Hatten Sie denn in der Gründungsphase Beratung durch einen Steuerberater oder Unternehmensberater?

Frank Diettrich: Einen Steuerberater hatte ich ja bereits vorher, der mich dann auch durch die Gründung begleitet hat. Unterstützt wurde ich in der Gründungsphase allerdings in erster Linie durch das Wissen von GO AHEAD. Hinzu kam für eine kurze Zeit die Mitarbeit eines Unternehmensberaters. Dies hat sich aber auf einen sehr kurzen Zeitraum beschränkt.

GO AHEAD: Würden Sie jungen Menschen nach den Erfahrungen, die Sie gemacht haben, zum Schritt in die Selbstständigkeit raten?

Frank Diettrich: Selbstverständlich. Mein Leben als Selbstständiger war und ist erfüllt mit Arbeit, Erfolgen und der daraus resultierenden Zufriedenheit. Allerdings würde ich heute sofort eine kapitalsichernde Rechtsform wählen, denn wer als Selbstständiger nicht ruhig schlafen kann, der wird damit auch nicht glücklich werden.

GO AHEAD: Was sind Tipps, die Sie jungen Gründern mit auf den Weg geben können?

Frank Diettrich: Es sind vor allem die menschlichen Eigenschaften, die man mitbringen muss. So darf man sich zum Beispiel nicht vom ersten Misserfolg entmutigen lassen. Aus Niederlagen lernt man und geht im besten Fall gestärkt daraus hervor. Außerdem muss der Entschluss, selbstständig zu arbeiten aus freien Stücken getroffen werden ? nicht weil es die Umstände erfordern oder es eine andere Person als einen guten Weg findet. Und nicht zuletzt sollten Gründer niemals aufhören zu lernen. Von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen, Kunden oder auch von Freunden und Bekannten. Wer diese Fähigkeit verliert, wird kein guter Unternehmer sein.

Sicherlich gehören auch ein professionelles Marketing und vieles mehr an Maßnahmen zum Erfolg. Meine Erfahrung lehrt mich, dass dies alles aber nur auf der Grundlage der genannten Charaktereigenschaften funktioniert.

GO AHEAD: Vielen Dank für das Gespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.